Die DGVF auf XING und LinkedIn

Die DGVF ist nun auch auf den Portalen Xing und Linkedin aktiv. Mit Informationen zu anstehenden Veranstaltungen, laufenden Forschungsprojekten und neusten Erkenntnissen aus dem Bereich der Verhandlungsforschung bietet der Verein den Netzwerknutzern Einblicke in deren Aktivitäten. Die Portale dienen nicht nur der Informationsverbreitung, sondern auch dem Austausch zwischen den Netzwerkmitgliedern sowie der Initiierung neuer, zu erforschender Fragestellungen.

Mitgliederversammlung der DGVF

Am 29. April 2020 fand die diesjährige Mitgliederversammlung der Deutschen Gesellschaft für Verhandlungsforschung e.V. statt. Aufgrund der noch andauernden Kontaktbeschränkungen fanden sich die Mitglieder mittels einer Online-Konferenz zusammen. Nach einem kurzen Rückblick auf das Jahr 2019 und somit auf die offizielle Gründungsveranstaltung der DGVF in Potsdam, stellte der Vorstand die geplanten Aktivitäten des Vereins für das Jahr 2020 vor. Darunter die im Herbst 2020 stattfindende Vortrags- und Diskussionsveranstaltung zum Thema „Zukunftsszenarien für Verhandlungen“, bei welcher Forschungsergebnisse zu den Auswirkungen des Corona-Virus auf Verhandlungen präsentiert und diskutiert werden. Hinsichtlich der Organisation des Vereins stimmten die Anwesenden einvernehmlich für eine Satzungsänderung, die es ermöglicht einen erweiterten Vorstand zu berufen, der den Vorstandsmitgliedern beratend zur Seite steht. Zusätzlich soll es in den kommenden Monaten vor allem darum gehen, den Bekanntheitsgrad des Vereins innerhalb der Verhandlungspraxis und -forschung zu steigern. Hierfür wurden verschiedenste Maßnahmen gesammelt, die nun in die Tat umgesetzt werden.

Gründungsveranstaltung der DGVF

Am 13. November 2019 wurde die Gründung der DGVF im Rahmen einer Feierstunde an der Universität Potsdam vollzogen. Hans-Peter Langer (Schott AG) und Prof. Dr. Markus Voeth (Universität Hohenheim) stellten den Gästen der Veranstaltung die DGVF vor und luden zum Mitmachen im neu gegründeten Verein ein.